22.03.2015 Karlsruher SC – 1. FC Kaiserslautern 0 : 0

Hochsicherheitsspiel in Karlsruhe, 900 Polizisten und 500 Ordner sollten ähnliche Vorfälle wie im Hinspiel verhindern. Als ich am Stadion ankam, haute gerade ein Pfälzer einem zivil gekleideten Mann ein paar an den Latz, war binnen Sekunden in Handschellen und wurde abgeführt, vielleicht nicht die cleverste Entscheidung das in Mitten einer Hundertschaft zu machen!

Das Stadion war mit 27.556 (4000 Gäste) nahezu ausverkauft! Beide Kurven boten keinerlei optische Höhepunkte. Die Ultras KA machten mit vier Spruchbändern auf die Vorkommnisse rund ums RBL Spiel aufmerksam.

GL&Co. hatten Anfang 2. Halbzeit ihren Auftritt , eine Bengalfackel wurde gezündet und eine im Hinspiel erbeutet eine Pisani Fahne verbrannt und in den Innenraum entsorgt. Der brennende Fetzen entzündete beinahe die eigenen Fahnen und ein Pfälzer sprang in den Innenraum um ihn auszutreten.

Während es vorm Spiel ein paar Vorfälle rund um den Bahnhof Weingarten gab, blieb es nachdem Schlusspfiff blieb es weitestgehend ruhig. Bei dem Polizei Aufgebot auch kein Wunder, selbst am Mannheimer Hbf standen zwei Hundertschaften um ein eventuelles Aufeinandertreffen von Waldhöfern und Lauteren zu verhindern!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s