03.03.2018 Hamburger SV – FSV Mainz 05 0 : 0

Volksparkstadion, Sylvesterallee 7, 22525 Hamburg, Zuschauer: 46739 (800 Gäste)

  1. Bundesliga

 

Nach dem Schlusspfiff: ein gellendes Pfeifkonzert und „Absteiger, Absteiger“ Rufe, es dürfte wohl so langsam auch der Letzte begriffen haben wohin die Reise diese Saison geht.

Aber zum Anfang zurück. Der Weg zum Stadion war gepflastert mit Wasserwerfern und Wannen mit blauen und schwarzen Inhalt. Man merkte das auf Seiten der Offiziellen richtig Angst vor der totalen Eskalation da war. Ganz unbegründet, wie ein plötzlich neben uns stehendes unbekanntes Orakel meinte, er würde alle „die was machen wollen“ kennen und heute wäre nicht der richtige Zeitpunkt, aha. Letztendlich sollte der gute Mann recht behalten, bis auch ein bißchen Gerangel blieb es ruhig.

Im Stadion hatten die Ultras um PT, CA und CDL der Ordnungsmacht ein Schnippchen geschlagen und waren in einen kaum genutzten Block im B-Rang der Nordtribüne umgezogen. Die Stimmung war ok, ließ aber aufgrund des Gekickes auf dem Rasen immer mehr nach.

Nur 1200 Mainzer wollten dieses wichtige Spiel ihrer Mannschafft sehen. An Morgen wurde dann bekannt das der Sonderzug wegen eines Unfalls auf der Strecke nicht fahren würde, was den Haufen zusätzlich dezimierte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s