24.03.2018 MSV 1919 Neuruppin – SV Babelsberg 03 0 : 2 (0 : 0)

Volksparkstadion, Alt Ruppiner Allee 56, 16816 Neuruppin, Zuschauer: 1200 (400 Gäste)

AOK-Landespokal Brandenburg

Bericht und Fotos von Menne

Länderspielpause in Deutschland, aber nicht im Amateurbereich und so hieß es Landespokal anschauen. Den Auftakt machte das Halbfinale im Brandenburg Pokal zwischen dem MSV 1919 Neuruppin und dem SV Babelsberg 03. Diesmal begleitet mich die Dame meines Herzens, welche sich dann auch am Zielort ziemlich erregte, dass dieses Spiel nicht in der Groundhopper App zufinden war und hier kein Punkt gesetzt werden konnte. Ich bin ja kein Freund von dieser App, nun gut.
Die Gäste riefen zu einer gemeinsamen Busfahrt auf, inklusive eines Kulturprogramms vor dem Spiel in Neuruppin und liefen danach geschlossen zum Stadion. Zum Auftakt zeigten sie das Babelsberg Logo eingerahmt von weißen Papiertafeln und etwas Pyrotechnik. Danach spulten sie ihr Programm munter runter. Ich fand es zu eintönig, auch das „yalla yalla svb“ ging einem irgendwann auf die Nerven.
Auf der anderen Seite gab es zu Beginn ein Spruchband und es wurde etwas blauer Rauch gezündet. Nach dem Spiel liefen zwei Personen auf dem Platz und beschimpften die Spieler des SV Babelsberg. Nach einer kurzen Auseinandersetzung konnten die Ordner die Situation klären. Danach kam es am Trennzaun erneut zu verbalen Anfeindungen und es wurde versucht eine Mülltonne in den Gästeblock zu werfen. Diesmal musste die Polizei die Situation klären. Auf der anderen Seite des Gästeblockes wurde weiter provoziert mit Rufen „Arbeit macht frei Babelsberg 03“. Vor dem Stadion versuchten dann die Gäste durch den Wald den Provokateuren habhaft zu werden. Auch hier musste die Polizei eingreifen und hinter der Kette wurde weiter provoziert und sogar mehrfach der Hitlergruß gezeigt. Nach einer Weile beruhigte sich die Lage und jeder Bus der Babelsberger wurde mit einer Polizeieskorte nach Hause begleitet.
Durch die Tore von Mike Eglseder (47.) und dem eingewechselten Manuel Hoffmann (62.) erreicht der SV Babelsberg 03 das Finale im Landespokal Brandenburg. Hier kommt es nun zum Duell mit dem FC Energie Cottbus, welcher in Fürstenwalde mit 3:2 gewannen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s