15.12.2018 BSG Chemie Leipzig – 1.FC Lokomotive Leipzig 0 : 1 (0 : 0)

A.-Kunze-Sportpark, Am Sportpark 2, 04179 Leipzig, Zuschauer: 4.500 (keine Gäste)

Wernesgrüner Sachsenpokal

Bericht und Fotos von Menne

Die Auslosung im Sachsenpokal Viertelfinale wollte es so, Stadtderby in Leipzig. Im Vorfeld machte man sich auf beiden Seiten Gedanken und in Probstheida entschied man sich die 500 Gästekarten nicht zu verkaufen (im letzten Jahr waren es im Pokal 750), da man einiges befürchtete.

Sicherlich ein Armutszeug für den 1.FC Lok in doppelter Hinsicht. Erst nimmt man die Karten nicht, organisiert aber ein Public Viewing im Bruno-Plache-Stadion, wo sich dann auch nicht mehr als 500 Leute verirren.
Am Spieltag war Leipzig dann fest in Polizeihand. An allen möglichen großen Straßen standen die Bullenwannen aus verschiedenen Bundesländern. In Leutzsch selber kreiste dann der Hubschrauber über dem Stadion. Es standen berittene Einheiten bereit, genauso wie ein Räumpanzer und mehrer Wasserwerfer. Passiert ist im Endeffekt nichts.
Chemie lieferte dem Regionalligisten einen großen Kampf, musste sich aber knapp geschlagen geben, schade.

Die 20 Lokis, welche sich nach dem Führungstreffer lautstark bemerkbar machten, sollten persönlich verabschiedet werden, doch die Polizei war schnell zur Stelle.
Am Ende bleibt ein fader Beigeschmack, eine Derby, egal wo, ohne Gäste ist einfach Scheisse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s