21.11.2015 FC E. Aue – Dynamo Dresden 1 : 1 (0 : 1)

Sparkassen-Erzgebirgsstadion, Lößnitzer Str. 95, 08280 Aue, 15000 Zuschauer, 2500 Gäste!

Die bisher ruhige Fahrt, wurde in Zwickau durch eine große Anzahl Dynamos gestört. In Aue ging es für die Herrschaften in die bereitgestellten Shuttlebusse und für mich ins ebenfalls wartende Auto, danke noch mal Steffen!

Das Stadion wurde problemlos betreten und die Reisegruppe teilte sich zwecks Stadionbilder machen. Ein Teil wurde von Aue angesprochen, der „Hopperbeitrag für die Choreokasse“ blieb dann aber aus!

Das Stadion füllte sich und eigentlich erwartete ich ein Warmsingen bei den Gästen, aber die spulten mit Anpfiff nur ein Standardprogramm ab. Beeindruckend allerdings wie die Vorsänger den Mob im Griff haben.

Aue startete mit einer Choreo, das Konterfei von Anton Günther und mit einer Zeile aus einem seiner Lieder als Banner! Die Spielzeit über versuchten die drei Vorsänger den Heimblock immer wieder zu animieren, was auch recht gut gelang.

Während der Schweigeminute für die Terroropfer skandierten nicht wenige auf beiden Seiten „Merkel muss weg“ und auch das Tragen der Marke Thor Steinar ist in Sachsen offenbar noch sehr populär!

Nach Schlusspfiff ging es für mich zu Fuss zurück zum Bahnhof und bis Zwickau mit einer großen Gruppe Dynamos im Zug. Die Weiterfahrt zurück in die Hansestadt verlief ereignislos.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s