27.01.2019 ASG Nocerina – Castrovillari Calcio 1 : 1 (0 : 1)

Stadio S. Francesco d’Assisi, Viale S. Francesco, 84014 Nocera, Zuschauer: 1200 (70 Gäste)

Serie D Girone I

Für den Sonntag war eigentlich die Reise zum SS Cavese geplant, leider wurde das Spiel gegen den FC Rieti kurzfristig auf Montag verlegt. Nach kurzem Suchen war dann Nocerina – Castrovillari als Sonntagsspiel auserkoren. Wir blieben noch etwas in Salerno und fuhren aber rechtzeitig nach Nocera. Dort wurde dank Google das Stadion schnell gefunden und auf dem großen Parkplatz nebenan geparkt. Das Stadion war geöffnet und ich wollte Bilder machen, leider entdeckte mich irgendwer und kam schwer pöbelnd über den Platz gerannt.

Die Zeit bis zum Anpfiff wurde in der Pizzeria um die Ecke verbracht. Zurück am Auto war der Parkplatz mittlerweile leer und fast alle Ausgänge verschlossen. Also, wurde das Gefährt umgeparkt. Anscheinend darf man an Spieltagen nicht auf dem Platz parken. Warum muss ich wohl nicht verstehen.

Tickets gab es in der nächsten Bar problemlos, nur ins Stadion durfte noch keiner. Ein Ordner erklärte uns das der Polizeichef erst die Genehmigung geben müsste und da kam er auch schon. Wie in einem schlechten Film, mit Plauze und schlecht sitzender Uniform ging er von Eingang zu Eingang und gab sein OK.

Das Stadion verfügt über vier Tribünen, die Gästeseite steht alleine, Gegen- und Heimbereich sind unüberdacht, einzig die Haupttribüne hat ein Dach. Gut 10000 Zuschauer fast das schon marode Stadion, rund ein Zehntel war heute da und zu meiner Überraschung auch rund 70 Gäste. Die machten, genau wie der Heimbereich, über die gesamte Spiellänge durchgehend Stimmung. Optisch kamen nur Fahnen und Schal zum Einsatz. Im Heimblock gab es dann noch ein Spruchband auf deutsch für den verunglückten Sohn eines Nocera Fan aus Frankfurt!

http://www.nocerinalive.it/2019/01/29/gute-reise-nico/?fbclid=IwAR1_TYNa1kal5mVCwG2dUedoRTLlc14X66lPKnkxy_VQlbsrj0ZAhJ1R8h4

Der Ausgleich für die Heimmannschaft fiel quasi in der letzten Sekunde und wir machten uns mit Schlusspfiff zügig vom Acker und fuhren nach Neapel zum Flughafen.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s